Otto-Felix-Kanitz-Haus

J u g e n d g ä s t e h a u s   d e r   S J D  -  d i e   F a l k e n

Otto Felix Kanitz

wurde 1894 in Wien geboren und trat schon als Installateurlehrling

der österreichischen sozialistischen Kinderfreundebewegung bei.
Um 1920 gründete er ein Kinderheim in Schönbrunn/Wien,

in dem 20 Kleinkinder, 100 Schulkinder und 5 Laienpädagogen

zusammen mit Kanitz neue kollektive Lebensformen entwickelten.


1920-1925 Leiter der Schule der Kinderfreunde

zur Ausbildung von sozialistischen Erziehern.
1921-1934 leitender Redakteur der Zeitschrift „Die sozialistische Erziehung“
1922 Promotion an der Wiener Universität
1932 sozialdemokratisches Mitglied des Österreichischen Bundestages
1938 von den Nazis in das Konzentrationslager Buchenwald verschleppt
1940 starb Otto Felix Kanitz im KZ an den Folgen eines Strafappels